Ein Fest der Freude und des Dankes

Die neue Heilig-Geist-Glocke wurde

im Breisacher Münster geweiht

 

Verzierung durch den Bildhauer Helmut Lutz.

 

BREISACH. Zum fünften Mal seit 2008 feierte die Breisacher Münsterpfarrei ihr Pfarrfest im Stephansmünster und auf dem Münsterplatz. Zum traditionellen Erntedank am ersten Oktobersonntag kamen der Abschluss der Pfarrhausrenovation mit einem Tag der offenen Tür, die Weihe der Heilig-Geist-Glocke und die Segnung der sanierten kleinen Nirnberger Glocke.

Die zum Erntedank ins Münster gebrachten und vor dem Hochaltar abgelegten Gaben standen an diesem Tag zunächst im Mittelpunkt. Der Dank der versammelten Gläubigen galt – den im sonntäglichen Wettersegen vorgetragenen Bitten entsprechend – nicht nur den Früchten der Erde, sondern auch allen "Früchten" menschlicher Arbeit und Anstrengung.

Die Münsterpfarrei konnte indessen über den Erntedank hinaus ein ganz besonderes Fest der Freude und des Dankes feiern. Die Renovation des Pfarrhauses kann als beendet und rundum gelungen betrachtet werden. Das Glockenprojekt, bei dem in knapp anderthalb Jahren mit großzügiger Hilfe zahlreicher Spender aus der Pfarrgemeinde, aus Stadt und Umland drei neue Glocken fürs Münster gegossen werden konnten, wurde mit der Weihe der Heilig-Geist-Glocke abgeschlossen. Diese Glocken, die das bisherige Geläut wunderbar ergänzen und erweitern, werden künftig die christliche Botschaft zusammen in die Welt hinaustragen.

von: Emil Göggel

 

Heilig-Geist-Glocke

Bilder Pfarrfest 7. Oktober 2012

Festgottesdienst und Glockenweihe der Heilig-Geist-Glocke

In Unser Münster Nr 48-2012 finden Sie ausführliche Berichte zum Pfarrfest und zur Glockenweihe

 G L O C K E N G I E S S E R E I